Massif des Vosges- Paysage montagne
Lichtenberg© ADorschner
Erlebnisse Momente der Entspannung

Eine Reise zu sich selbst und viele good vibrations

5/5
Lesezeit : 4 min

Manche glauben daran, andere haben es bereits erfahren oder sind einfach nur neugierig – wir alle möchten bestimmte Geheimnisse verstehen, die die Erde birgt. Auch wenn wir nicht alles beeinflussen können, was auf der Welt passiert, so können wir doch versuchen zu verstehen, um unser Leben zu verbessern.

Um den Schleier einiger Geheimnisse des Vogesenmassivs zu lüften, bedarf es lediglich einer Prise Spiritualität und einer kleinen Dosis Offenheit.

Orschwiller - Forêt
Orschwiller - Forêt

Jeder Mensch besitzt eine individuelle Wahrnehmungsschwelle, die schwanken kann und sich auf seine Stimmung, seine Gesundheit und seinen emotionalen Zustand auswirkt.

Alles ist Energie

„Ich fühle nichts“, „die Energie fließt“, „ich hatte ein gutes Gefühl“, „das war total magnetisch“ – solche und ähnliche Sätze hören wir oft, im Alltag, bei der Arbeit, auf der Straße oder auch in unseren Familien. Die meisten Leute achten darauf nicht, einige jedoch interessieren sich sehr für die Energien und Schwingungen des Universums in allen ihren Formen. Je nach individueller Sensibilität ist es möglich, mit seinem Körper zu kommunizieren und sich zu öffnen, um diese Energien und Schwingungen zu fühlen und zu fassen.

Massif des Vosges - Ressourcement
Massif des Vosges - Ressourcement

Der Tellurismus – oder anders gesagt, der Erdmagnetismus, ist im gesamten Gebirge stark ausgeprägt. Er entspricht den Erdbewegungen und erzeugt Ströme, welche die Natur beeinflussen.

Das Fühlen in der Tiefe seines Selbst

Für einige ist ein Ausflug in das Vogesenmassiv ein tief empfundenes Erlebnis; sie tanken good vibrations auf. Sie sind der Überzeugung, dass die Reise in die Tiefe unseres Selbst dort passiert. Einige Stellen sind für ihren hohen Vibrationspegel bekannt. Um diese zu entdecken und uns an ihnen zu laben, packen wir unsere Koffer in den Vogesen aus.

Massif des Vosges - Mur Païen
Mur Païen © C.Fleith

Ein magisches Dreieck?

Zwischen den Anhöhen der Hohkönigsburg, Frankenburg und dem Taennchel-Massiv gibt es einen Bereich mit einer starken Magnetstrahlung. Wir unternehmen eine Wanderung auf den Spuren der Erdkräfte.

Massif des Vosges - Rocher de Dabo
Rocher de Dabo

Spüren Sie den Magnetismus eines heiligen Ortes am Felsen von Dabo.

Der Taennchel oder „das Erlebnis eines Moments lebhaftester Emotionen“

Das 960 Meter hohe Massif du Taennchel katapultiert uns in unser Innerstes. Nach und nach, mit jeder Entdeckung, spüren wir, wie sich die Energiespeicher füllen. Das Gebirge mit seinen vielen Legenden ist für seine zahlreichen magischen Felsen bekannt. Ein 15 km langer Wanderweg führt uns zu diesen mythischen Orten. Die Stille unterstützt den Genuss dieses Moments voller Spiritualität.

Le Donon - Energie Tellurique
Le Donon - Stéphane Spach

Das als heilig geltende Dononmassiv ist ein idealer Ort für Meditationen. Der Panoramablick von dort oben verschlägt einem schier den Atem.

In vollem Bewusstsein

Weitab vom üblichen Trubel legen wir eine Yogapause ein, um zu meditieren und um am Odilienberg mit der Natur in Kontakt zu treten. An diesem Kraftort voller guter Schwingungen belebt die starke Energie Körper und Geist.

Einkehr in der Kapelle Notre-Dame-du-Haut

Hoch auf der Hügel Ronchamp erhebt sich eine Kapelle im typischen Stil von Le Corbusier. Sie gehört zu den 17 Orten, die auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgeführt sind.

Der Hügel ist ein bekanntes Pilgerziel im Vogesenmassiv. Nehmen Sie sich die Zeit, um in diesem Bauwerk inmitten seines außergewöhnlichen natürlichen Umfelds Einkehr zu halten.