Massif des Vosges -Repas marcaire
Erlebnisse Ungewöhnliche Entdeckungen

Einen Moment im Leben teilen

5/5
Lesezeit : 3 min

Begegnungen mit anderen Menschen gehören zu einer Reise mit dazu. Unabhängig davon, ob man sie sucht oder sich von ihnen überraschen lässt, man lernt jedes Mal etwas Neues, über sich oder über andere.

Die Bewohner, Gewerbetreibenden und Liebhaber des Vogesenmassivs öffnen ihre Türen und Herzen denjenigen, die sich gern ins Ungewisse stürzen.

Massif des Vosges - Haut-du Them Chateau Lambert
Massif des Vosges - Haut-du Them Chateau Lambert

Eine Bergliebe

Im Vogesenmassiv fühlt man sich gleich ein bisschen wie zu Hause. Neben den vielen Aktivitäten, an denen wir teilnehmen, erleben wir immer wieder neue und andere Begegnungen. Manchmal haben wir den Eindruck, dazuzugehören und bei unseren Entdeckungstouren auf alte Freunde zu treffen.

Besichtigungen, die man gemacht haben muss, in der richtigen Begleitung

Sie sind die Botschafter des Vogesenmassivs. Mit ihnen entdecken wir das Gebirge und unternehmen eine Reise durch die Zeiten, Landschaften und Traditionen. Die hiesigen Gästeführer kennen alle Facetten dieses Gebirgszugs, von der Geschichte bis zur Architektur und der Natur. Diese Profis organisieren geführte Besichtigungen für alle Altersklassen und Interessen.

Lassen Sie sich zur Vorbereitung Ihrer Besichtigungen die Liste mit den Gästeführern im jeweiligen Tourismusbüro des Vogesenmassivs aushändigen.

Begegnung mit Einheimischen

Bevor uns Pierre vorschlug, uns sein Tal zu zeigen, war uns dieses Konzept unbekannt. Pierre ist Greeter: ein Einheimischer, der Besuchern auf während eines Spaziergangs kostenlos einen Teil seiner Stadt und Region zeigt. Als Freiwilliger wie alle Greeter erfüllt Pierre diese Aufgabe mit Hingabe und unter einer Bedingung: Er möchte immer wieder neuen Menschen sein Zuhause vorstellen.

reeter-Netzwerke gibt es im Vogesenmassiv im Munstertal, in den Nordvogesen, aber auch im Bruchetal. Lernen Sie sie bei einer Waldwandung kennen. Mehr Infos erhalten Sie in den Tourismusbüros.

Events im Vogesenmassiv – garantiert gemütlich!

Hier können Sie am Leben vor Ort teilnehmen und authentische Momente miterleben. Unsere Feiern, Feste und traditionellen Begegnungen sind so schön, dass Sie gar nicht mehr nach Hause möchten! Trendsetter werden sich für die Messe „Mode et Tissus“ im Frühjahr begeistern, wogegen Geografiefans am „Festival International de la Géographie“ in Saint-Dié-des Vosges teilnehmen.

Das Fest der Herdenwanderung

Zweimal im Jahr ist das Vogesenmassiv Schauplatz eines allseits beliebten Fests: der Herdenwanderung der einheimischen Kuhherden. Im Mai, beim Auftrieb, gehen die Kühe auf die grünen Weiden. Neugierige und Interessierte, die gern wandern und die Natur lieben, können die Herden begleiten, um das Ereignis wie zu Zeiten unserer Vorfahren zu erleben. Im September oder Oktober, je nach Jahr, kehren die Kühe nach dem Abtrieb in ihre Ställe zurück.

Dieses Ereignis wird von mehreren Höfen des Vogesenmassivs angeboten. Keinesfalls verpassen!

Begegnung mit den Hütern einer emblematischen Frucht

Der Kirsch de Fougerolles, der in den Südvogesen produziert wird, ist der vierte französische Obstbrand, der eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung tragen darf. Er kann pur oder als Cocktail genossen oder auch in der Küche verwendet werden, aber natürlich immer in Maßen. Die Geheimnisse der Herstellung dieses Alkohols erfahren Sie bei einem Besuch im Écomusée du Pays de la Cerise.

Wenn Sie Erzeuger im Vogesenmassiv kennenlernen möchten, gehen Sie bitte auf https://www.massif-des-vosges.com/activites/produits-terroir.htm